Chronik der Kleingartenanlage Fasaneriesee


17. Juli 1964

 Die schön gelegene Kleingartenanlage am Fasaneriesee wird aus der Taufe gehoben.

  Link zur Chronik von 1964 bis 1977 (Kopie der original Chronik zum download) 

erste Arbeiten           Die ersten 47 Pächter besichtigen das Gelände. 

Bei der anschließenden Versammlung in der Bahnhofsgaststätte Fasanerie wurde der Finanzierungsbeitrag zum Aufbau der Anlage festgelegt.

Gelände           Die 2. Versammlung der Gartengemeinschaft wird abgehalten. 

Die ersten 20 Parzellen sind an die Gruppe Ingolstädter Straße vergeben worden.

ersteHäuser           Zwei verschiedene Typen von 3 x 4 m großen Gerätehäusern werden genehmigt. 

Unterbezirk           Der heutige Unterbezirk – Fasaneriesee wird gegründet. 

Die ersten Vorstandswahlen finden statt. Schon bald werden die ersten Straßen und Wege angelegt. Insgesamt 6900 qm Wege und Parkplätze sowie 2100 laufende Meter Maschendrahtzaun.

zweiteHäuser           Die Anlage umfasst nun bereits 155 Gärten.  

1968 wurden wegen der großen Anzahl von Pächtern 3 neue Toilettenhäuschen geplant. Das erste von dreien konnte noch im selben Jahr fertiggestellt werden. Im darauffolgenden Jahr wurden die restlichen zwei Toiletten gebaut. Einige Jahre später erfolgte eine komplette Grundsanierung

Erwiterung            Die Erweiterung der Gartenanlage auf nunmehr 177 Parzellen. 

Feuer           Brand des Vereinsheims  

Das Vereinsheim, das vor zwei Jahren in den Besitz der Gartengemeinschaft übergegangen war, brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Erweiterung                       Die Jahreshauptversammlung beschließt den Wiederaufbau des Vereinsheims. 

Feuer           Vereinsheim nach dem Wiederaufbau                                                  Mitglieder bauen den neuen Biergarten

Das neue Vereinsheim wird offiziell eingeweiht.
Noch im Juli desselben Jahres findet eine Einweihungsfeier des neuen Vereinsheims statt.
1984 wurde der Biergarten in seiner heutigen Form fertiggestellt.
Die Anlage ist seit ihrer Gründung stetig gewachsen und feierte 2014 ihr 50-jähriges Bestehen.
Heute zählt die Anlage 189 Gärten.
Dies zeigt, dass der ehrenamtliche Vorstand mit seinen ebenso ehrenamtlichen Helfern stets gute Arbeit geleistet hat.
Die Kleingartenanlage der Bahn-Landwirtschaft am Fasaneriesee bietet eine Vielfalt an schönen Möglichkeiten.
In der Mitte der Gartenanlage befindet sich ein Sandkasten für Kinder.
Der Fasaneriesee im Westen der Gartenanlage bietet viele Möglichkeiten zum Entspannen.
Er ist Teil des Naherholungsgebietes Münchener Norden.
Der 1,2 km² große See (Ausdehnung ca. 630 m Nord/Süd und ca. 250 m Ost/West) bietet Familien mit Kindern den ersehnten Badespaß.
Auch Ausdauerschwimmer kommen hier auf ihre Kosten.

An der Nordseite befindet sich unser gemütliches Vereinsheim.


Heute            Die Gartenalage feiert ihr 50 jähriges Bestehen

Heute           2021 während der Coronapandemie wurde der Biergarten mit einem Zelt mit Holzboden ausgestattet.
           In der Nacht vom 01. auf den 02.12.2023 fiel das Zelt den extrem starken Schneefällen zum Opfer.  

Luftaufnahme           Auf ca. 72.000 qm befinden sich 189 Parzellen und eine gemütliche Gartenwirtschaft mit Biergarten. 
           Seit 1. Februar 2024 hat das Vereinsheim einen neuen Pächter mit bayerischer Küche und Augstiner Bier